Mo - Fr 8:00 - 13:30 und 15:00 - 18:30 • Sa 8:00 - 13:00 - kostenfreie Servicenummer 08000/223736


Selen

Wirkstoff pro Tag

Selen 50 mcg als Natriumselenit

Wirkung im Stoffwechsel

Die Bedeutung des Selens als lebenswichtiges Spurenelement wurde erst um 1960 erkannt. Seither werden immer mehr positive Wirkungen dieses Elementes bekannt. Selen ist Bestandteil wichtiger Enzyme. Die Glutathionperoxidase ist für die Beseitigung von Freien Radikalen zuständig und ist damit Bestandteil des antioxidativen Schutzsystems. Eine Reihe chronischer Erkrankungen kann mit einem Überschuss an freien Radikalen in Zusammenhang gebracht werden. Ein weiteres selenhaltiges Enzym ist am Stoffwechsel der Schilddrüsenhormone beteiligt. Selenmangel führt hier zur Abnahme der Aktivität des Enzyms und somit zu einer Verschiebung der Hormone. Selen ist wichtig für die Funktion des Immunsystems, es schützt die Zelle vor Radikalangriff, wirkt hilfreich bei rheumatischen Erkrankungen, Herz- Kreislauf-Erkrankungen und allgemein entzündlichen Prozessen. Selen setzt die Wirkung von verschiedenen giftigen Stoffen herab, es wirkt krebsschützend und allgemein krankheitsvorbeugend.

Einsatzmöglichkeiten


Präventiv in Selenmangelgebieten (Deutschland und die Schweiz gehören dazu !), Schwermetallbelastung (Quecksilber, Cadmium), Koronare Herzkrankheiten, Entzündliche Magen- Darmerkrankungen, Gelenk- und Muskelerkrankungen, Krebserkrankungen (insbesonders auch bei Chemo- oder Strahlentherapie)

Dosierungsempfehlung:


50 bis 1000 mcg/d

Sicherheitsgrenze:

2000 mcg/d