Mo - Fr 8:00 - 13:30 und 15:00 - 18:30 • Sa 8:00 - 13:00 - kostenfreie Servicenummer 08000/223736


Silymarin

Wirkstoff pro Tag

100 mg
   
Wirkung im Stoffwechsel

Silymarin ist ein Sammelname für ein Gemisch aus Pflanzeninhaltsstoffen (Flavonoiden), die aus der Mariendistel extrahiert werden. Diese Pflanzeninhaltsstoffe haben verschiedene günstige Wirkungen auf den menschlichen Stoffwechsel. Silymarin wirkt entzündungshemmend und hilft mit, die Leber gegen Gifte, Drogen und den Abbauprodukten des Alkohols zu schützen. Es stabilisiert die Zellen und vermindert so typische Allergiesymptome. Silymarin wirkt wie viele andere Pflanzeninhaltsstoffe als Antioxidans und schützt somit vor den Folgen einer erhöhten Radikalbelastung. In verschiedenen Studien konnte gezeigt werden, das Silymarin nicht nur die Leber vor Giften schützt, sondern aktiv an der Neuentstehung von Leberzellen mitwirkt und die Regenerationsfähigkeit der Leber verbessert. Die Ausbildung einer Fettleber infolge einer Zuckerkrankheit oder übermässigen Alkoholkonsums wird durch Silymarin verhindert.

Einsatzmöglichkeiten

Als Antioxidans Unterstützung der Leber bei:
Hohem Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenkonsum
Reduktionsdiäten oder Entgiftungskuren
Stoffwechselstörungen (Diabetes)
Hepatitis

Dosierungsempfehlung:

100 bis 500 mg / Tag

Sicherheitsgrenze:

keine bekannt